In Sielow z.B. haben wir Mädchen der "Jungen Gemeinde" auch noch in den 50er Jahren den Brauch des Ostersingens gepflegt. Sie waren nicht mehr in wendischer Tracht. Beim Ostersingen trugen wir schwarze Kleidung und sangen an den Passionssonntagen, Passionslieder. Am Ostersamstag in der Nacht zum Ostermorgen traf man sich ca. 02:30 Uhr, wir zogen durch das Dorf und richteten es so ein, dass wir, wenn die Sonne aufging, auf dem Fiedhof waren.
Dort sang man dann die Auferstehungslieder.